top of page

Feiertage kennen keine Grenzen

Updated: Feb 26

Je nachdem, in welches Land du gehst, gibt es andere typische Feiertage. Als ich vor rund 7 Jahren nach Österreich gekommen bin, habe ich diese Feiertage genutzt, um die Kultur des Landes näher kennenzulernen. Einige Feiertage werden gleich wie in der Schweiz gefeiert, doch es gibt einen, der logischerweise hier nicht gefeiert wird, und zwar der 1. August, der Schweizer Nationalfeiertag.

Sandor und Conny bauen Brücken
Ein Weg kulturelle Brücken zu bauen, sind für Sandor und mich unsere Feiertage

In diesem Artikel zeige ich dir, wie wir in OverTheMaze den 1. August zum Feiertag gewählt haben, was es mit unserer Kultur im Unternehmen macht. Schnapp dir einen kühlen Tee 🧋 und komm mit auf eine kleine Kultur-Reise.

 

Inhalt des Blogartikels

 

Erinnerungen und Bedeutung des 1. August für mich persönlich

Der 1. August ist für mich, seit ich mich erinnern kann, ein wichtiger Feiertag. In der Familie hatten wir verschiedene Bräuche, was wir alles am 1. August machen. Einer davon, den es jedes Jahr gab, war das gemeinsame Aufhängen der Lampions.

Lampions und Girlande in der Nacht
Die schönen Lampions und die Girlande mit dem Schweizer Kreuz dürfen am 1. August nicht fehlen.

Danach haben wir am Abend mit dem eigens gekauften Zuckerstock (ja in Österreich heißt das Ding Vulkan 😉) ein Feuerwerk gemacht oder haben auf einem Schiff im Bielersee das Feuerwerk bestaunt. Jeder dieser Feiertage war für mich sehr schön, weil es darum ging, gemeinsam mit den wichtigen Menschen Zeit zu verbringen.

Fotos aus einem Fotoalbum
Fotos aus meinem Kinderalbum zeigen, dass wir bei uns Zuhause gerne 1. August gefeiert haben.

Zudem war die Stimmung am 1. August in der Schweiz für mich immer sehr interessant, denn die Leute waren durch den Sommer entspannt und zufrieden. Einige haben bereits nach ihren Ferien wieder angefangen zu arbeiten und andere haben sich auf die verbleibenden freien Tage vor dem Start zur Uni gefreut.


Warum dieser Feiertag für mich wichtig ist, obwohl ich in Österreich lebe

Als ich 2015 nach Österreich gezogen bin, war für mich klar, dass ich die Kultur hier kennenlernen und (er)leben will. Gleichzeitig habe ich gemerkt, dass mir die einen oder anderen Traditionen aus der Schweiz und aus meinem direkten Umfeld wichtig sind. Dazu gehört der 1. August, denn ja, ich lebe gerne in Österreich und ja, ich bin und bleibe Schweizerin. Auch wenn ich gerne zu einer “Steirischen Roas” gehe, und so ein Stückchen Kultur von Österreich lebe, will ich meine Wurzeln auch halten.


Ein Weg, meine Schweizer Wurzeln zu feiern, ist für mich der 1. August, und deswegen habe ich mich entschieden, diesen Feiertag auch hier in Österreich zu feiern.

Conny Jost mit einer brennenden Wunderkerze.
Einen Zuckerstock hatte ich im ersten Jahr 2015 in Österreich nicht. Doch Wunderkerzen gehen immer.

Als Angestellte habe ich versucht, am 1. August freizunehmen, damit ich feiern kann. Jetzt, mit OverTheMaze, habe ich die Möglichkeit den 1. August als Unternehmensfeiertag festzulegen.


Vorteile des 1. August als Feiertag in OverTheMaze

Als Sandor und ich gemeinsam unser Unternehmen OverTheMaze gegründet haben, haben wir auch unsere beiden Kulturen noch vertiefter kennengelernt. Dabei gab es kleine Unterschiede, wie die Verwendung von Wörtern und ihre Bedeutung. Doch auch größere Unterschiede wie die Feiertage genießen.


Sandor achtet bei uns darauf, dass wir uns die typischen Feiertage hier in Österreich freinehmen, damit wir mit unserem Freundeskreis hier feiern können. Andererseits haben wir gemeinsam entschieden, dass wir den 1. August auch als Feiertag bei uns einführen wollen, denn schließlich darf OverTheMaze seine eigene Kultur wachsen lassen.

Züpfe mit Schweizer Kreuz Servietten
Diese Züpfe habe ich bei einer gemeinsamen Feier hier in Österreich einmal gebacken.

Mit dem Achten auf die Feiertage in Österreich und der Schweiz in OverTheMaze, geben wir uns gegenseitig die Wertschätzung für unsere kulturellen Unterschiede. Vielleicht denkst du jetzt, dass Österreich und Schweiz doch so gleich sind, doch sobald du in beiden Ländern mal gearbeitet oder gelebt hast, weißt du, dass es kleine und teilweise relevante kulturelle Unterschiede gibt. Durch die gemeinsame Wertschätzung des 1. August, geben wir mir ganz persönlich das Gefühl, dass das Unternehmen OverTheMaze alle Facetten von uns beinhalten darf. Und genau das ist das, was ich an unserer Kultur im gemeinsamen Business so sehr schätze.


Fazit

Feiertage sind mehr als nur freie Tage – sie sind lebendige Brücken in und zwischen Kulturen. Bei uns in OverTheMaze, schlagen wir diese Brücke bewusst jeden Tag und besonders am 1. August. Ich bin stolz, dass wir diese Brücke haben, denn sie erhöht das Vertrauen und die Verbindung untereinander und das wiederum stärkt uns als Business.


0 comments

Related Posts

See All

Wir sind

Conny & Sandor

Conny und Sandor strahlen in die Kamera mit Headsets auf dem Kopf

Als 360° Business Developer unterstützen wir dich dein Business so weiterzuentwickeln, dass du mit Freude dein Business lebst und nachhaltig wirksam wirst.

Freude am Business?

Lass dich inspirieren und abonniere unseren Newsletter

bottom of page